US- Kofferradios. "Leatherette" oder "Black Stag" auffrischen

In den USA wurden Kofferradios in den vierziger bis in die fünfziger Jahre hinein, wie in Deutschland auch, oft in Holzgehäuse eingebaut. Allerdings war das Material, mit dem die Kofferradios bezogen wurden, schon ein anderes. Oft wurde "Leatherette" verwendet, ein papierartiger Bezug, typisch in schwarzer Farbe. Viele der tragbaren US- Kurzwellenempfänger der Hersteller Zenith und Hallicrafters wurden damit bezogen.

Meistens sind die Gehäuse verschmutzt und beschädigt.Zunächtst die Beschädigungen beseitigen und lockere Stellen festkleben.

Verschmutzungen lässen sich mit einem nassen Lappen beseitigen (nicht zu viel Feuchtigkeit, da die Farbe abfärbt!). Das Gehäuse danach trocknen lassen. Bildet sich ein Grauschleier, lässt sich dieser mit schwarzer Schuhcreme und einer weichen Schuhbürste beseitigen. Ich verwende einfache Schuhcreme von der Bundeswehr, die ergibt einen seidigen Glanz, aber auch andere Schuhcreme kann verwendet werden. Mit einem trockenem Lappen nachpolieren und sich an dem Ergebnis erfreuen!

Aktuelles

Aus organisatorischen Gründen wird in diesem Jahr die  Radio Börse "Radio-Nostalga" ausfallen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.radio-nostalga.de